Pilates für Anfänger

Letzte Woche habe ich einen Pilates-Schnupperkurs begonnen. Während anfangs viel Theorie erzählt wurde, ging es diesen Donnerstag schon richtig zur Sache. Meine neue Hass-Übung: Der „Tabletop“. Man liegt auf dem Rücken (Hüfte nach vorn, weiter nach vorn, mehr Hohlkreuz, noch weiter, Rücken lang, Kinn nach vorne), hebt die Beine und winkelt sie um 90° an. Dann beginnt man abwechselnd nach vorne zu treten und nach 3 Minuten zu verzweifeln. Ich liege also da in dem, was ich den „zebrochenen Tabletop“ nenne und unsere Lehrerin kommt zu mir, schüttelt mit liebevoller Strenge den Kopf und sagt „Aber so verschiebst du dir ja ale Organe!“

Ich hab immer noch ganz schönen Muskelkater im „Power-House“ (die meisten Menschen würden „Bauch“ dazu sagen), aber ich bin gespannt wie es weiter geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.