Gemetzel im Februar

The Hateful 8

Zu dumm, wenn man seine Kopfgeldbeute unbedingt lebend abliefern möchte, aber es einen Befreiungsplan gibt, der ausgerechnet während eines Schneesturms eine einsame Berghütte beinhaltet.
Das Kammerspiel erinnert an „Reservoir Dogs“, unterhält aber trotz Dialoglastigkeit und Überlänge gut. Wer ins Kino geht um Hirn spritzen zu sehen, muss sich allerdings bis zur letzten Viertelstunde gedulden.

Deadpool

Als beim Söldner Wade Wilson Krebs diagnostiziert wird, schließt er sich einem Programm an, das ihm Selbstheilungskräfte verspricht. Das funktioniert sogar, aber die Prozedur und die Nebenwirkungen sind unschön. Da er nicht als Hackfresse zu seiner Verlobten zurückkehren möchte, sucht er den Drahtzieher hinter dem Projekt und muss dabei gegen den Widerstand der X-Men angehen.
Jetzt schon mein Film des Jahres! Mit fiesem Humor, grandioser Selbstironie und offensichtlich viel Herzblut haben die Macher eine wunderbar unterhaltsame Actionkomödie um einen ungewöhnlichen Superhelden geschaffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.