Ein ganz normaler Mittwoch…

Es ist 13 Uhr und ich war schon soooo fleißig.
Ich habe:
– mich fertig gemacht
– bei Reichelt einen Brenner vorbestellt
– meine Mutter zur Arbeit gebracht
– Sachen beim Arbeitsamt abgegeben
– meinen Brenner (3 Minuten nach der Öffnung um 9) bei Reichelt abgeholt
– aus der Gyno-Praxis ein Pillenrezept abgeholt
– einen (kleinen) Großeinkauf bei LIDL durchgezogen
– das Auto zur Autowaschanlage gefahren (bei uns ist jeder 2. Mittwoch „Lady’s-Wash-Tag“)
– in der Autowaschanlagenschlange eine halbe Stunde gewartet und dabei ein ganzes Kapitel Dune gelesen (ein langes Kapitel!)
– bei Rossmann drei Filme abgeholt und Haarspray gekauft
– in der Apotheke nebenan die Pille geholt
– beim Hausarzt eine Übersweisung für den Frauenarzt besorgt
– meine Ma um Punkt 12 von der Arbeit abgeholt
– die Überweisung in die Gyno-Praxis gebracht um meine 10 € wieder zu kriegen
– endlich nach Hause gefahren

edit: Deshalb bin ich heute übrigens ACHTZIG Kilometer gefahren!! (Wir haben zufällig genullt als wir losgefahren sind, weil ich wissen wollte, wieviele km es bis W. sind.) Und ich bin ja so perfekt organisiert, dass ich alles was ich wollte um die richtige Uhrzeit fertig hatte, bwaha *-*

Heute kommen noch der Mechaniker und der Versicherungsmensch, die bringen dann mein Autochen in Schuss, denn weil ich ja bald Geld verdiene, wirds zu meinem Geburtstag (am 16., ich erwarte entsprechende Gästebucheinträge 😀 ) angemeldet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.